Inter­view Victor

Herz­lich Will­kommen Mitar­beiter Victor im Team‑U

Wir heißen dich nochmal herz­lich Will­kommen bei uns. Wer bist du? Wie sieht dein bishe­riger Werde­gang aus?

Mein Name ist Victor, ich bin 24 Jahre alt und studiere aktuell im 7. Semester Unter­neh­mens- und Wirt­schafts­in­for­matik an der Hoch­schule Mann­heim. Ursprüng­lich komme ich aus der schönen Pfalz, genauer einem kleinen Ort an der deut­schen Wein­straße nahe Bad Dürk­heim. Mein Abitur habe ich in Haßloch gemacht und 1 Jahr später ein Studium der Sozial- und Kommu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaften an der Uni Landau begonnen. Jedoch merkte ich bald, dass dies nichts für mich war. Im Gespräch mit zwei Freunden darüber, ein Wirt­schafts­in­for­matik Student und einem ange­henden Fach­in­for­ma­tiker, merkte ich, dass ich das Studium der Infor­matik zu schnell verworfen habe. Wieso nicht doch wagen und heraus­finden, ob der Studi­en­gang wirk­lich zu tech­nisch, zu anspruchs­voll, zu trocken oder eben viel­leicht doch genau meins ist. 

Ja und so kam ich dann über Umwege zu meinem Studium an der Hoch­schule Mann­heim. 

Ich bin dort in der Fach­schaft aktiv und erfreue mich immer wieder an den verschieden ausge­prägten Inter­essen, die dort zusam­men­kommen und dem Wissen aus den anderen Infor­ma­tik­stu­di­en­gängen, von dem ich in Gesprä­chen profi­tiere. Und natür­lich nicht zuletzt dem Netz­werk, dass sich dadurch im Laufe der vergan­genen Semester aufge­spannt hat. 

Im letzten Semester konnte ich im Zuge des Projekt­se­mes­ters ein Projekt im Kontext von RPA für den Bilfinger Konzern mitge­stalten und wert­volle Erfah­rung sammeln. Umso mehr freue ich mich jetzt heute hier zu sitzen und weiter dazu­zu­lernen. 

Welche Posi­tion hast du bei UTILI­GENCE?

Ich bin hier aktuell Prak­ti­kant im Bereich Consul­ting. Das Prak­tikum ist ein verpflich­tender Teil meines Studiums und geht in Summe 6 Monate. 

Wie bist du zu uns gekommen? Was hat dir am besten im Bewer­bungs­pro­zess gefallen?

Kennen­ge­lernt habe ich UTILI­GENCE schon 2022 zur Advents­zeit. Ich wurde über eine Kommi­li­tonin, die hier noch heute arbeitet, einge­laden zu einem Tag der offenen Tür. 

Den Vortrag wie auch das Themen­ge­biet der Ener­gie­wirt­schaft im Allge­meinen fand ich sehr inter­es­sant und ich habe mich hier auch sofort wohl gefühlt. 

Im Bewer­bungs­pro­zess hat mir am besten gefallen, dass ich von Anfang meiner Anfrage im Januar bis zum eigent­li­chen Vorstel­lungs­ge­spräch im Juni durch­ge­hend das Gefühl vermit­telt bekommen habe, dass alle Verant­wort­li­chen sich über mein Inter­esse aufrichtig freuen, und sie versu­chen mir dieses Prak­tikum zu ermög­li­chen. Ich bin sehr froh, dass wir dann schluss­end­lich über­ein­ge­kommen sind. 

Was reizt dich beson­ders am Thema „Ener­gie­wirt­schaft“?

Die Rele­vanz, die Aktua­lität, die dieser Sektor sowohl im alltäg­li­chen Leben wie auch bei der Frage der Bewäl­ti­gung der Klima­krise hat. Der Umset­zung der beschlos­senen Ener­gie­wende nicht nur beizu­wohnen, sondern direkt daran betei­ligt zu sein und den großen Ener­gie­ver­sor­gern dabei zu helfen, finde ich schon sehr span­nend. 

Was gefällt dir bisher am besten bei uns?

Was mir beson­ders gut gefällt ist die durchweg gute Arbeits­at­mo­sphäre und dass immer Ansprech­partner zur Verfü­gung stehen, die gerne helfen. Außerdem ist die Kommu­ni­ka­tion mit den Kollegen und der Geschäfts­lei­tung stets auf Augen­höhe und immer konstruktiv.

Welche Eigen­schaft bringst du für unser Team‑U mit?

Ich bin moti­viert mich täglich weiter­zu­bilden und habe ein starkes Inter­esse daran Dinge zu durch­dringen. Ich bin sehr team­fähig und kann gleich­zeitig gut fokus­siert, selb­ständig meine Arbeit erle­digen. 

Wie sieht dein bishe­riger Arbeits­alltag aus?

Ich fange morgens in der Regel um kurz vor 8 an, mache mich erst einmal mit den Aufgaben des Tages vertraut und plane diesen. Jeden Morgen haben wir um 08.45 Uhr dann ein Daily, in dem alle Azubis, Werk-/Dualen- Studenten und Prak­ti­kanten zusam­men­kommen. Hier werden die gest­rigen und heutigen Aufgaben, Probleme und Lösungen bespro­chen. 

Anschlie­ßend habe ich mich in den letzten Wochen viel Zeit mit der Einar­bei­tung in verschie­dene Themen­kom­plexe verbracht. Mitt­ler­weile mache ich verschie­dene Übungs­auf­gaben, in Vorbe­rei­tung auf das Projekt, welches ich begleiten darf und fülle übrige Zeit mit weiteren Schu­lungen. 

Vielen Dank Victor für das offene, herz­liche und sympa­thi­sche Inter­view. Wir freuen uns sehr, dass du bei uns bist, und wünschen Dir weiterhin alles Gute sowie viel Freude bei der Arbeit.

Wenn auch du Teil unser Team-U-Familie sein willst, dann sollten wir uns direkt kennen­lernen. Unter https://www.utiligence.de/karriere/ findest du unsere aktu­ellen Stel­len­aus­schrei­bungen. Unsere Ansprech­part­nerin für unsere Stellen ist Louise (louise.hortenbach@utiligence.de).

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.